Schloss Mühlbach

Garten

Der ehemals barocke Garten ist seit 2003 öffentlich zugänglich und wird außerdem für diverse private Veranstaltungen vermietet ( Hochzeiten etc..) sowie für kulturelle Angebote genützt.

Den Garten umgibt eine – stellenweise kunstvoll durchbrochene -  Mauer, die ihn vom anschließenden historischen Englischen Landschaftspark abgrenzt.

Zweihundert  Jahre alte Bäume breiten ihr Blätterkleid aus, frühlingshaft hellgrün, sommerlich satt oder herbstlich in großer Farbpalette. Überraschungen zu jeder Jahreszeit bieten die Blütezeiten unserer botanischen Raritäten.

Wollen Sie den Tulpenbaum in Blüte sehen, so ist Ende Mai/Anfang Juni der richtige Zeitpunkt, diesen prächtigen Baum – von unten bis oben mit Tulpen bestückt – zu besuchen, oder Anfang Juli die weiß blühende Catalpa, oder im Herbst das dunkle Rot der riesigen Ulme und das goldene Gelb des Ginkgo zu bewundern.

Das Wasser des Springbrunnen plätschert, Rosenduft und Vogelgezwitscher erfreuen unsere Sinne und auch die sanft geschlungenen Wege tun unseren Füßen gut.

Die Freude, die wir selbst an dem Garten haben, möchten wir gerne mit Ihnen teilen.